01.10.2012

Agri Industrial Plastics (AIP) - Investition in Innovation

Der US-amerikanische Hersteller Agri Industrial Plastics (AIP) ist ein Vorbild an unternehmerischer Weitsicht. Kautex Maschinenbau fungiert seit der Unternehmensgründung vor fast 35 Jahren als strategischer Partner.

Der US-amerikanische Hersteller Agri Industrial Plastics (AIP) ist ein Vorbild an unternehmerischer Weitsicht. Kautex Maschinenbau fungiert seit der Unternehmensgründung vor fast 35 Jahren als strategischer Partner.

„Flexibilität“ ist das Schlüsselwort für den Erfolg von AIP. Seit der Gründung im Jahr 1978 hat das Unternehmen mit Sitz in Fairfield/Iowa einen stetig wachsenden Kundenstamm aufgebaut, der vielfältiger kaum sein könnte. Ob Kraftstofftank, Lärmschutzwand oder Regalsystem – AIP liefert für jede Anforderung eine maßgeschneiderte Lösung und begleitet dabei den Kunden von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt. Doch nicht nur deswegen halten die Kunden dem Unternehmen dauerhaft die Treue. AIP ist ein Garant für optimale Qualität, schnelle Reaktionszeiten sowie termingerechte Lieferungen.

So hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahrzehnten vom kleinen Vier-Mann-Betrieb kontinuierlich zu einem der führenden Hersteller extrusionsblasgeformter Teile in Nordamerika entwickelt. Seit jeher setzt man dabei auf das Know-how von Kautex und investiert fortlaufend in technische Innovationen. „Um sich in unserer Branche dauerhaft zu etablieren, muss man immer auf dem neuesten Stand der Technik sein“, erläutert Mick Stielow, Director of Sales an Marketing bei AIP. „Als weltweit führenden Hersteller für Extrusionsblasformmaschinen ermöglicht es uns Kautex, stets an die Grenzen des Machbaren zu gehen – sei es in Sachen Flexibilität, Effizienz oder auch Qualität.“

Insgesamt 21 Kautex-Maschinen sind gegenwärtig bei AIP im Einsatz. Dabei geht der Trend zunehmend in Richtung mehrschichtiger Produktionsverfahren. „Vor allem bei der Verwendung von Biokraftstoffen haben einschichtige Tanks ausgedient. Zusätzliche Sperrschichten zur Einhaltung der Emissionsbegrenzung sind inzwischen unverzichtbar“, so Geoff Ward, Engineering Manager bei AIP. Währenddessen begegnet man dem stetig wachsenden Kostendruck durch eine verstärkte Automatisierung der Produktion sowie einer weiteren Reduzierung der Zykluszeiten.

Kautex Maschinenbau bleibt in diesem Zusammenhang der Partner erster Wahl. „Für uns ist Kautex weit mehr als nur ein Lieferant hochwertiger Produktionslösungen“, resümiert Mick Stielow. „Wir betrachten das Unternehmen vielmehr als unseren strategischen Partner, der einen entscheidenden Anteil an der Erfolgsgeschichte von AIP hat.“
…mehr verkleinern



Zurück zur Übersicht

Anfragen
Folgen Sie uns: