Virtuelle Maschinen

Training an virtuellen Maschinen

Angehende Piloten absolvieren ihre ersten Übungsstunden auf einem Flugsimulator, bevor sie an das Steuer eines echten Flugzeugs dürfen. Solche Übungssimulatoren gibt es auch für Blasformmaschinen von Kautex Maschinenbau.

Kompaktes Trainingstool

Die virtuelle Maschine ist ein praxisnahes Trainingstool, das die exakte Simulation realistischer Produktionsabläufe ermöglicht. Dabei handelt es sich um eine kompakte Workstation-Einheit, bestehend aus einem Simulationsrechner, zwei Monitoren, einem Projektor und einem Original-Bedienpult.

Aus Fehlern lernen

Eine kleine Fehleinstellung und die Gefahr ist groß, dass daraus ein mitunter großer Schaden entsteht. Es passiert deshalb häufig, dass Mitarbeiter bei der Einweisung auf neue Maschinen Angst haben, Fehler zu machen und dadurch nicht alle Funktionen ausgiebig testen. An einer virtuellen Maschine können Fehler gemacht werden, ohne dass etwas beschädigt wird. Trotzdem kann erkannt werden, welche Konsequenzen mit einem Bedienfehler verbunden sind.

Training ohne Materialverbrauch

Im Gegensatz zur realen Produktion, wo Material, große Energiemengen und Personal benötigt werden, kommt man beim virtuellen Betrieb mit einer normalen 230-Volt-Steckdose aus.

Anfragen
Folgen Sie uns:
Nach oben