16.10.2013

KBB-Baureihe: Neuer Maßstab im Consumer Packaging

KBB-Baureihe bietet mehr Leistung bei geringerem Energieverbrauch / Neue Kautex-Maschinen sorgen für umfassende Effizienzsteigerung

KBB-Baureihe bietet mehr Leistung bei geringerem Energieverbrauch / Neue Kautex-Maschinen sorgen für umfassende Effizienzsteigerung

Bonn – Mit einem zukunftsweisenden Maschinenkonzept setzt Kautex Maschinenbau neue Maßstäbe bei der Herstellung von Konsumverpackungen. Die vollelektrische KBB-Baureihe eröffnet nicht nur ein Maximum an Gestaltungsfreiheit, durch das der Betreiber flexibel auf die immer schneller wechselnden Anforderungen des Marktes reagieren kann. Auch Leistung und Energieverbrauch wurden weiter optimiert.

Weniger Energie, mehr Leistung

„Unsere neue Maschinengeneration erzielt ihre hohen Leistungsdaten vor allem durch die geringen Nebenzeiten“, erläutert Dietmar Michels, Produktmanager bei Kautex Maschinenbau. „Wir haben sowohl die Transportbewegungen in der Maschine als auch die Öffnungs- und Schließbewegung für die Formhälften deutlich beschleunigt. So beträgt die Verfahrzeit für 770 Millimeter vom Kopf bis zur Kalibrierposition lediglich 0,6 Sekunden.“ Auch die Kühlphase konnte verkürzt werden. Im Vergleich zu gängigen Produktionsanlagen zeichnet sich das neue Maschinenkonzept durch eine 25 Prozent geringere Trockentaktzeit aus.

Normalerweise bedingt eine höhere Leistung auch einen höheren Energieverbrauch. Bei den Maschinen der KBB-Baureihe ist genau das Gegenteil der Fall: „Durch den Einsatz leichterer Materialien haben wir die bewegte Masse deutlich verringert. Auf diese Weise konnten wir nicht nur die Leistung steigern, sondern auch die erforderliche Antriebsenergie reduzieren“, so Dietmar Michels. Hinzu kommt ein System zur Energierückgewinnung, bei dem überschüssige Bremsenergie über einen Zwischenkreis zurück in die Maschine oder das Betreibernetz eingespeist wird.

Stillstandszeiten minimiert

Weitere Effizienzsteigerungen im Produktionsprozess ermöglicht ein für Kautex Maschinenbau exklusives Verfahren zum Formwechsel. Dabei kann ein Formwechsel mit nur zwei Personen in weniger als 15 Minuten durchgeführt werden. Ein automatisches Schmiersystem sorgt für eine zusätzliche Verringerung der Stillstandzeiten. Nicht zuletzt können alle notwendigen Einstellungen zur Optimierung von Artikeln und der Maschinen während des laufenden Betriebes durchgeführt werden können. Die Maschine muss also nicht abgeschaltet werden, um beispielsweise die Schließkraft oder die Kalibrierkraft zu verstellen. Das erleichtert das Handling und spart Zeit.

Die insgesamt vier Modelle der KBB-Baureihe bieten Transporthübe von circa 400 bis 1.000 Millimetern und Schließkräfte von 10 bis 40 Tonnen, so dass ein umfassendes Marktspektrum abgedeckt ist. Optional stellt der Hersteller eine neuartige Fernüberwachung über das Internet sowie eine virtuelle Trainingsstation zur Verfügung.
…mehr verkleinern



Downloads zur Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht

Anfragen
Folgen Sie uns: