25.11.2016

Agri Industrial setzt weiter auf Kautex Maschinenbau

Bonn/Fairfield – Agri Industrial baut seine langjährige Partnerschaft mit Kautex Maschinenbau weiter aus. Das US-amerikanische Unternehmen erweitert seinen Maschinenpark um eine weitere CoEx-Maschine vom Typ KBSmart120, die ab dem vierten Quartal 2017 in Produktion gehen soll.

Barriereschicht auch für kleine Kraftstoffbehälter
Die Kautex-Maschinen der KBSmart-Reihe sind eigens auf die Produktion kleiner Kunststoff-Kraftstoffbehälter bis 40 Liter ausgelegt. Mithilfe eines Sechs-Schicht-Schlauchkopfs lassen sich die darauf hergestellten Kunststoffbehälter im Coextrusionsverfahren mit einer EVOH-Barriereschicht ausstatten, wie sie in der weltweiten Automobilindustrie schon seit vielen Jahren zum Einsatz kommt. Strengere gesetzliche Auflagen durch die kalifornische Emissionsschutzbehörde CARB machen dieses Verfahren seit 1990 auch bei Nicht-Automobilanwendungen wie beispielsweise Snowmobilen, Wasserfahrzeugen oder Maschinen für die Rasen- und Gartenpflege notwendig.

Langjährige Partnerschaft
1978 gegründet, gehört Agri Industrial Plastics Co. heute zu den führenden Herstellern großformatiger Kunststoffteile. Insgesamt 26 Extrusionsblasform -Maschinen sind auf dem über 30.000 Quadratmeter großen Firmengelände in Fairfield/Iowa aktuell im Betrieb, darunter sieben CoEx-Modelle von Kautex Maschinenbau. Auch sonst kommen bei Agri fast ausschließlich Blasformmaschinen des Bonner Unternehmens zum Einsatz.

„Seit unserer ersten Investition in Mehrschicht-Coextrusionsanlagen, haben wir unsere Produktionskapazität kontinuierlich ausgebaut, um die wachsende Nachfrage nach emissionsarmen Tanks bedienen können“, sagt Lori Schaefer-Weaton, Präsidentin von Agri Industrial. „Kautex ist seit 35 Jahren unser bevorzugter Lieferant und Partner. Wir schätzen die industrieführenden Technologien, durch die wir unseren Kunden Produkte höchster Qualität garantieren können.“

Auf die Zukunft ausgerichtet
„Unsere Geschäftsbeziehung mit Agri Industrial ist über viele Jahre gewachsen“, bestätigt Andreas Lichtenauer, Managing Partner von Kautex Maschinenbau. „Während dieser Zeit hat Kautex seine Maschinentechnik entsprechend den Anforderungen des amerikanischen Marktes stetig weiterentwickelt. Durch die enge Zusammenarbeit mit Agri Industrial konnten wir dabei sicherstellen, dass unsere Modelle der Nachfrage nach immer kleineren Tanks für Nicht-Automobilanwendungen jederzeit voll gerecht wurden.“

Was die beiden Unternehmen vereint, ist der Anspruch, jederzeit das bestmögliche Produkt für höchstmögliche Ansprüche zu liefern. Kundenservice spielt dabei sowohl bei Kautex Maschinenbau als auch bei Agri Industrial eine große Rolle. Die gemeinsame Strategie spiegelt sich auch in der Unternehmenskommunikation. Agri Industrial verspricht seinen Kunden „Custom molding, taken to the next level“, während Kautex Maschinenbau ein ganz ähnliches Messemotto für die K 2016 gewählt hatte: „Setting benchmarks for high production performance“.

Über Agri-Industrial Plastics Company:
Agri-Industrial Plastics Company (AIP) wurde 1978 gegründet und ist Produzent von individuellen Plastikhohlkörpern. AIP bedient eine breite Kundenbasis. AIP bietet Expertise für die Teile- und Formentwicklung, in der Teileproduktion sowie der Zusammenführung der Komponenten. In jeder Prozessphase bietet AIP seinen Kunden Service und Produkte höchster Qualität. Weitere Information unter www.agriindustrialplastics.com oder Direktkontakt sales@agriindustrialplastics.com.

Über Kautex Machines, Inc.:
Kautex Machines, Inc. mit Sitz in New Jersey, USA, ist eine Niederlassung der Kautex Maschinenbau GmbH in Bonn, Deutschland. Kautex Machines Inc. vermarktet und bietet Service für Kautex-Extrusionsblasformmaschinen für die Bereiche Automobil-, Verpackungs- und Specialties-Anwendungen in Nordamerika und der Karibik.
…mehr verkleinern



Downloads zur Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht

Anfragen
Folgen Sie uns: