Unser Beitrag zur Circular Economy

Optimale PCR-Verarbeitung und maximale Materialeinsparung

Gerade als Maschinenbauer müssen wir uns fragen, wie wir uns in den Prozess hin zu einem nachhaltigen Umgang mit Kunststoffen einbringen. Eine funktionierende Kreislaufwirtschaft ist der entscheidende Weg, diese Nachhaltigkeit zu erreichen.
Wir verstehen uns als Teil dieses Kreislaufs, indem wir als Bindeglied zwischen den Rohstoff-Herstellern und den Verarbeitern kreislauffähige Produkte erzeugen.

Unter dem Motto „Creating Change Together“ stellen wir uns unserer Verantwortung und Arbeiten gemeinsam mit Kunden und Lieferanten an nachhaltigen und digitalen Lösungen.

An dem unten dargestellten Beispiel zeigen wir auf, was mit unserer Technologie und unserem Know-how möglich ist.

Unser Ziel:

  • 100 % nachhaltiger Rohstoff-Einsatz
  • maximale Materialeinsparung ohne Einbußen der Verarbeitungsqualität

Unser Fallbeispiel

Eine Flasche, zwei Ansätze

Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, sondern konkrete Möglichkeiten aufzeigen. Wir betrachten eine Flasche, aber zwei Produktions-Ansätze.

Beide Flaschen wurden im ReCo3-Verfahren unter gleichen Bedingungen auf einer KBB60D hergestellt. Die nachhaltige Flasche (grün) besteht aus bio-basiertem Kunststoff und geschäumtem PCR.

Kunststoff-Flaschen

Blaue Flasche

  • fossiles HDPE
  • 3 identische Schichten

  • Zykluszeit 13 Sekunden
  • Gewicht 48 g

Grüne Flasche

  • bio-basiertes HPPE und PCR
  • Aussen- und Innenschicht aus bio-basiertem HPPE; geschäumte Mittelschicht aus PCR

  • Zykluszeit 13 Sekunden
  • Gewicht 39 g

Unser Ergebnis:

  • 18 % Materialeinsparung
  • Höhere Stabilität dank geschämter Zellstruktur
  • Hohe CO2-Einsparung
  • Gleiche Herstellkosten
  • 100 % recycelbar

Technikum

Die Entwicklung eines Produkts vom ersten Geistesblitz bis hin zur Serienreife erfolgt in vielen Schritten. Um schneller dort an­zu­kommen, gibt es das Kautex-Technikum mehr

K-Foam

K-Foam ermöglicht erhebliche Materialeinsparungen und eine verbesserte CO2-Bilanz in der Herstellung von blasgeformten Produkten. mehr

Gemeinsam an den Lösungen für Morgen arbeiten

Wir erforschen die PCR-Produktion von morgen

Nicht über das Morgen reden, sondern im Hier und Jetzt handeln! Mit dieser Devise wurden bis heute im Kautex-Technikum PCR-Typen verschiedenster Anbieter erprobt und bewertet. Nicht nur im Auftrag unserer Kunden, sondern auch für Rohstoff-Lieferanten.

Alle profitieren auf diese Weise: Indem wir in der Lage sind, das Know-how für die verschiedenen Anforderungen zu liefern – und um so gemeinsam zukünftige Projekte zu realisieren. Wir arbeiten bereits an Verbesserungen bei der Verarbeitung von PCR und suchen Partner, um dies weiterhin zu optimieren.

Sprechen Sie uns an oder erfahren Sie hier näheres über unser Technikum

Anfragen
Folgen Sie uns:
Nach oben